MONTHLY RECAP #2: Zwischen Arbeit, Freizeitstress und Bloggerevents




“Überraschenderweise” war im Februar mal wieder so einiges los. Manchmal frage ich mich, warum ich darüber jeden Monat aufs Neue verwundert bin… Meinen Vorsatz, mir nicht mehr zu viel aufzuhalsen oder auszumachen, habe ich unterbewusst wohl schon lange aufgegeben. Im Monthly Recap #2 verrate ich euch, was sich im Februar 2018 so alles getan hat.







“Überraschenderweise” war im Februar mal wieder so einiges los. Warum ich das Wort unter Anführungszeichen setze? Weil ich mich oft frage, warum ich darüber jeden Monat aufs Neue verwundert bin… Meinen Vorsatz, mir nicht mehr zu viel aufzuhalsen oder auszumachen, habe ich unterbewusst wohl schon lange aufgegeben. Neben zahllosen Überstunden, die ich in der Agentur seit Anfang des Jahres schiebe, kommen zahlreiche Freizeitaktivitäten und vollgestopfte Wochenende, sodass die Wochen nur so verfliegen.

#getan

Neben gaaaaanz viel #qualitytime mit Freunden und Familie und unserem monatlichen Familienspieleabend, war ich im Februar bei meinem ersten Winter BBQ! Das mag für viele wohl nix besonderes sein, aber ich liebe Grillen und hab das noch nie im Winter gemacht 🙂 Dieses Jahr haben Peter und ich zum ersten mal, seit wir zusammen sind, den Valentinstag „gefeiert“. Eigentlich halten wir nicht allzu viel von diesem Tag, darüber habe ich euch ja im Post GEDANKEN ZUM VALENTINSTAG bereits erzählt. Aber heuer habe ich Peter zum Valentinstagsdinner eingeladen. Die letzten Wochen hatten wir einfach nicht so viel Zeit miteinander und ich wollte einfach mal wieder einen schönen Abend ohne Ablenkungen mit ihm verbringen. Ein weiteres Highlight im Februar war der Wien Trip mit meiner lieben Steffi von LEO … and other stories. Nach einem herrlichen Brunch bei Wein&Co am Stephansplatz haben wir uns den ganzen Tag im goldenen Quartier herumgetrieben und sind von einem Luxusgeschäft ins nächste gezogen!

# gefeiert

Der Monat startete gleich mal äußerst feierlich. Tatsächlich habe ich am 2. Februar meinen 30. Geburtstag gefeiert. Wie sich das so anfühlt? – Genauso wie die Jahre zuvor, haha! Ich werde das wirklich oft gefragt und verstehe persönlich den Aufruhr um diesen runden Geburtstag nicht… Ich fürchte mich einfach nicht vor dem Älterwerden, oder vll bin ich auch einfach noch nicht alt genug dafür 😉 Mein Geburtstagswochenende war auf jeden Fall ein Hammer und vollgesteckt mit (entspannten) Feierlichkeiten: Von tollen Geburtstagsbrunches und Shoppingtouren mit meiner lieben Milla und Julia bis zum gemütlichen Nachmittag mit der Family war echt alles dabei. Petzi hat sich für meinen Geburtstag etwas richtig Tolles einfallen lassen und mich in die Verdi Einkehr ausgeführt. Mehr brauch ich dazu wohl nicht sagen 😉

Vergangenes Wochenende wurde mein 30er dann zusammen mit einer Freundin so richtig gefeiert und zwar im Rahmen einer Mottoparty zum Thema „60 Jahre Filmgeschichte“! Dresscode waren Figuren und Schauspieler aus Filmen und Serien. Ich war echt erstaunt, wie sich alle Gäste mit ihren Kostümen ins Zeug gelegt haben. Ich selbst schlüpfte an diesem Abend in die Rolle von Audrey Hepburn in Frühstück bei Tiffany inklusive Zigarettenspitz, den ich mir aus einem Strohhalm, einer Tschick und ein bissi Dixo zusammengeklempnert hatte ;p

# bloggerlife

Rückwirkend betrachtend stand Blogtechnisch im Februar auch so einiges an. Am 1. Februar ging‘s gleich mit dem Aigner Munich Press Day in Wien los. Neben super schönen Taschen hab ich mich einfach so gefreut, viele liebe Bloggermädels und bekannte Gesichter wiederzusehen und einige neue kennenzulernen. Seit ich Vollzeit in Linz arbeite, schaffe ich es leider nicht mehr so oft zu Bloggerevents und da kann es schon vorkommen, dass man sich ewig nicht sieht. Mitte Februar hatten die #lnz6blogcrew und ich einen ganz spannenden Termin, aber darüber kann ich leider noch nichts verraten. Vergangene Woche haben sich Steffi von LEO … and other stories und ich einen halben Tag frei genommen und sind mit dem Zug nach Wien zum Marionnaud Press Day gerauscht. Das Event war echt super, die Location der Wahnsinn und die Goodie Bag ebenso! Am Sonntag hab ich die Mädels der #lnz6blogcrew im Rahmen einer Kooperation zu einem Filmnachmittag zu mir nach Hause eingeladen und wir haben uns einen super netten Mädelstag gemacht! Mehr dazu gibt’s bald auf dem fashion // equals // science!

#gebloggt

Ein Blogpost, der mir im Februar besonders am Herzen gelegen ist, war Katiis und mein #kreatiefgründig Beitrag zur 21 TAGE MINIMALISMUS CHALLENGE. Wir haben uns 21 Aufgaben gesetzt, mit deren Hilfe wir in 21 Tagen versuchen, uns von Faktoren zu befreien, die in unserem Leben nicht grundlegend wichtig sind. Unter dem Hashtag #KGchallenge könnt ihr gerne mitmachen! Im März wird es dazu ein Update geben. Wir werden euch verraten, wie es uns mit der selbstauferlegten Challenge ergangen ist und was wir geschafft haben! Unser aktueller #7 Ways to Wear Beitrag hat sich der Thematik der STATEMENT EARRINGS gewidmet.

#beauty

Ich bin immer noch total begeistert von meiner Wimpernverlängerung und bereue es echt, mir diese nicht schon viel früher gemacht zu haben. Und auch mein Microblading wurde diesem Monat nachgestochen. Diesmal habe ich ganz brav Fotos zur Dokumentation gemacht, damit ich euch das Ergebnis bald in einem Blogpost zeigen kann. Allerdings müssen bis dahin die Augenbrauen erst mal abheilen, also muss ich euch noch ein wenig vertrösten.

#gesehen

Der Monat vor den Oscars bedeutet normalerweise immer einige sehr Kino-intensive Wochen, aber ganz so schlimm war‘s diesen Februar gar nicht. Dafür ging‘s endlich mal wieder mit meiner liebsten Julia ins Kino zu Three Billboards outside Ebbing . Ich war absolut begeistert von diesem Film! Ich liebe schwarzen Humor und war absolut von den Wendungen und Charakterentwicklungen, die die Figuren durchmachen, erstaunt. The Post, auch ein Anwärter auf den Oscar, hat mich trotz einer hervorragenden Meryl Streep und einem tollen Cast nicht so vom Hocker gehauen. Lady Bird fand ich persönlich etwas eigenartig und Maze Runner 3 war ein ganz würdiger Abschluss für eine ganz gute Endzeit-Trilogie. Auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob da nicht noch was kommt…
.

#getragen und #gekauft

Gekauft habe ich diesen Monat nicht viel, aber mir fehlt momentan irgendwie auch die Zeit dafür – sogar zum Durchstöbern von Onlineshops. Selbst bei unserem Wien Trip war ich ganz brav und hab nur Window geshoppt, auch wenn sich Steffi und ich in jedem Luxusladen durchprobiert haben. Was bei mir im Februar allerdings einziehen durfte, war ein Bouclé-Kostüm von Zara, das ein klein wenig an Chanel erinnert. Das musste ich einfach haben! Jetzt muss es nur noch warm genug dafür werden. Am liebsten gertragen habe ich im Februar alles in Braun/Beige- und Weißtönen. Meine liebsten Outfits waren daher mein OVERSIZED STRICKLook und mein Karoanzug in Kombination zur Trendfarbe Rot, den ich euch im Post >HOSENANZUG IM RETRO CHIC: THE CHECKERED SUIT gezeigt habe.

#geplant

´Wenn ich meinen Kalender so durchblättere, bin ich doch etwas erstaunt, wie viele Termine auch für den März schon wieder eingetragen sind. Von Bloggerevents über Brunchdates bis hin zu alljährlich zelebrierten Oscarverleihung steht auch im dritten Monat des Jahres wieder so einiges an. Und wer weiß, vielleicht schaffen es Peter und ich in den kommenden vier Wochen endlich, unsere Urlaubspläne zu konkretisieren…

Startet gut ins Wochenende,
xx Sarah-Allegra


Pics by Peter Grüllenberger and me

Folge:

14 Kommentare

  1. 2. März 2018 / 9:57

    ich kann dich mal wieder bestens verstehen meine liebe Sarah-Allgra: obwohl wir uns jeden Monat dasselbe fragen, warum die Zeit nur so schnell vergangen ist, warum es so turbulent und/oder so stressig war, wundern wir uns doch auch immer wieder dadrüber 😉
    geht mir genauso!

    ich hatte hier bei dir einige Lieblingsbeiträge – der mit den Statement-Ohrringen und der Hosenanzug ganz oben! aber auch deine Gedanken zum Valentinstag haben mich sehr inspiriert 🙂

    komm also gut in den neuen Monat und ins Wochenende!
    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com

  2. 2. März 2018 / 10:49

    Bei mir war der Februar um einiges ruhiger. Das lag wohl auch auch daran dass ich einfach einige Events nicht besucht habe und mir die Zeit für mich genommen habe. Im März sieht es da schon ganz anders aus aber jetzt sind meine Batterien wieder aufgeladen und ich starte super erholt durch! 🙂

    Mir haben dieses Monat auch einige Beiträge bei dir gefallen. Der Hosenanzüge und der Oversized Pullover sind aber eindeutig meine Favoriten 😀

    liebe Grüße,
    Sonia

    http://www.yellowgirl.at

  3. 2. März 2018 / 16:38

    Wow da hast du gut was erlebt!
    Wobei ich sagen muss, lieber habe ich eine turbullente zeit wo ich ihm nachhinein wirklich etwas erlebt habe,
    als dass die Tage und Wochen nur so vor sich hin dümpeln 😉
    Tolle bilder Liebes und ich hoffe, dass du wenigstens jetzt am We ein bisschen zur Ruhe kommst und Kräfte tanken kannst,
    bevor es bei dir turbulent weiter geht.

  4. 2. März 2018 / 19:34

    Minimalismus finde ich sehr gut und will das auch unbedingt mal angehen (bei Youtube gibt es da tolle Videos). Ich hoffe, dass ich es im März schaffen werde! .-*

  5. 3. März 2018 / 8:49

    Die Zeit gibt gar nichts aus das ist wirklich erschreckend muss ich auch zugeben. Deine Looks gefallen mir alle wahnsinnig gut Liebes!
    Hab ein schönes Wochenende
    https://carrieslifestyle.com

  6. 3. März 2018 / 15:36

    Ein schöner Monatsrückblick! 🙂

  7. 3. März 2018 / 21:30

    Ein toller Rückblick. Da hast du wirklich viel erlebt. Ich mag auch lieber Zeiten, wo es mehr zu tun ist als weniger.
    Bin neugierig auf deine 21 TAGE MINIMALISMUS Herausforderung. Ich finde, es ist wichtig minimalistisch zu leben – es gibt auch eine Bewegung “Cult of less”, die in der USA entstand, und die danach strebt, so viel wie möglich minimalistisch zu leben. Ich finde es toll. Deshalb bin ich neugierig auf deinen Beitrag. Ich wünsch Dir nachträglich auch alles Gute zu deinem Geburtstag.
    xx Vera
    https://simplelivingstylebyvera.blogspot.co.at/

  8. 4. März 2018 / 12:06

    Ein schöner Monatsrückblick, lese sie immer sehr gerne.
    Und bevor ich vergesse: HAPPY BIRTHDAY ZUM 30er!!!
    Bin schon sehr auf das Zara /Chanel Kostüm gespannt, hoffe dass wir das in einem Blogbeitrag sehen.
    Und ich kann dich sehr gut verstehen, ich habe mir jetzt auch wieder eine Wimpernverlängerung machen lassen, ich liebe sie.
    Viel Spass im März und vielleicht sieht man sich ja mal bei einem Bloggerevent 🙂
    LG Petra
    http://www.kirschbluetenblog.at

  9. 4. März 2018 / 16:16

    Das klingt nach ganz schön viel für so wenig Monat 😀
    Erstmal noch alles alles Liebe zum Geburtstag nachträglich! Grillen im Winter ist übrigens super cool! Habe mich diesen Winter mehr damit beschäftigt und lieb es 😀
    Hab einen guten Start in den März!

    Alles Liebe,
    Trixi

  10. 5. März 2018 / 16:00

    Puh, bei dir ist richtig viel los. Hört sich nach einem Monat mit vielen schönen Momenten an. Herzlichen Glückwunsch nachträglich zu deinem Geburtstag. Als ich 30 wurde, war es für mich persönlich auch nur eine Zahl wie sonst auch.
    In dem Kinofilm “Three Billboards outside Ebbing” war ich mit Freunden. Es ist ein echt toller und interessanter Film.

    Liebe Grüße
    Sandra

    https://www.sandra-levin.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.