WITH NESPRESSO AT THE BERLINALE









Vielen Dank an dieser Stelle an Nespresso und Ambuzzador für die tolle Einladung!

Guten Morgen, meine Keksis!

THE BERLINALE – Auch wenn es auf dem Blog und Instagram nicht im Vordergrund steht, so bin ich doch ein riesengroßer Filmfan! Mindestens einmal die Woche geht’s ins Kino, an Wochenenden mit Schlechtwetter legen Peter und ich gerne ganze Filmtage eins und auch nach der Arbeit gibt es für mich nichts Entspannenderes als eine Serie auf Netflix oder Blu Ray zu gucken. Ich war also ganz aus dem Häuschen, als ich vor zwei Wochen von Nespresso erfahren habe, dass ich auf die Berlinale eingeladen bin!
Vergangenen Freitag brachen meine liebe Marcia von The Ladies und ich schon um 7.00 nach Berlin auf (fragt nicht, wann wir aufstehen mussten). Wir hatten uns für den frühen Flug nicht hergerichtet und waren fast ungeschminkt angereist. Allerdings erfuhren wir im Hotel, dass unsere Zimmer vor dem ersten Event des Tages nicht mehr fertig werden sollten … Aber Not macht erfinderisch: Marcia und ich schnappten uns kurzerhand unsere Koffer und funktionierten das geräumige Hotel WC in unseren Ankleideraum um. Ihr hättet das Chaos mal sehen sollen, haha! Nach einem ausgiebigen Frühstück machten wir uns Mittags zum Potsdamer Platz zum Nespresso Talents Breakfast Club im Nespresso Rooftop Cafe mit Blick auf den roten Teppich auf. Die Stardichte war … und ich konnte sogar ein Foto mit dem Game of Thrones Mimen Tom Wlaschiha (Jaqen H’ghar) ergattern! Am Abend ging’s zum Screening des Filmes On Body and Soul der ungarischen Regisseurin Ildikó Enyedi im Berlinale Palast, der mich mit seiner Bildsprache und Tiefe sehr überrascht hat. Tatsächlich hat mich die Schlachthausszene zu Beginn des Filmes in eine ethische “Sinnkrise” gestürzt … Seither lebe ich (mal wieder) vegetarisch, bis ich entschieden habe wie ich mit dem Gesehene umgehen soll. Den Tag durften wir schließlich mit Cocktails und einen Standing Dinner unter den Berlinale Talents im Rooftop Café beschließen, bevor es todmüde zurück ins Hotel ging.
Samstag startete ich bereits früh mit einer Fotosession durch unser atemberaubendes Hotel (einen Beitrag dazu wird es noch geben). Danach gab’s ein Early Bird Breakfast in kreativer Atmosphäre mit den Berlinale Talents (mehr dazu wird’s nächste Woche auf fashion // equals // science geben). Für mich war das allerdings bereits das 2. Frühstück (Herr der Ringe lässt grüßen), aber wenn es irgendwo Essen gibt, dann bin ich eben voll motiviert ;p Das bisschen Freizeit, dass wir am Samstag vor dem Heimflug noch hatten, haben Marcia und ich (danke an dieser Stelle an dich!) mit einer kleinen Shopping Tour auf der Schönhausee Allee genutzt, wo ich mir bei Acne Studios noch ein kleines Souvenir mitgenommen habe. Im Vorbeifahren erspähte ich noch den Reichstag und das Brandenburger Tor. Tatsächlich sollte dies das einzige Intermezzo mit Berlins Sehenswürdigkeiten bleiben … Für mehr kulturelles Berlin Programm reichte die Zeit leider nicht mehr. Samstag Nachmittag ging es erschöpft aber super glücklich zurück nach Wien.

Startet gut ins Wochenende,
xx Sarah-Allegra


Good morning, cookies!

THE BERLINALE – What’s not that prominently featured on my blog but what’s really one of my biggest hobbies is watching movies! I’m a huge film fan and there’s hardly any week I’m not going to the cinema to watch the latest movies … Therefore I was more than glad when Nespresso invited me to the Berlinale! Here are some impressions from my weekend in Berlin!
Marcia from The Ladies and I had two amazing days in Berlin. At the Nespresso Talents Breakfast Club event at the Nespresso Rooftop Café we met the Game of Thrones actor Tom Wlahischa (Jaqen H’ghar) and enjoyed a Nespresso in a #cookiecup. In the evening we went to the screening of the Hungarian film On Body and Soul and afterwards enjoyed cocktails and a standing dinner in the rooftop cafe. I started Saturday with a photo tour through our amazing hotel (there will be a post about it soon) before we went to the Early Bird Breakfast with the Berlinale Talents (more about it next week on fashion // equals // science). Before going home, Marcia and I found a little time for a very tiny shopping trip to Schönhauser Allee, where I got myself a souvenir at Acne Studios … Out of the taxi I spotted the Reichstag and the Brandenburger Tor, but unfortunately those were the only two intermezzos I had with Berlin’s sights … The time was just to short for on Saturday afternoon I already left for Vienna again – exhausted but super happy!

Enjoy your weekend ,
xx Sarah-Allegra


Pics by me

Folge:
Teilen:

13 Kommentare

  1. 17. Februar 2017 / 13:46

    Yesss! Ich teile die Filmliebe auf jeden Fall mit dir!!! Meine Schränke platzen quasi vor lauter DVD’s und Blurays.
    Hoffe du hattest eine tolle Zeit in Berlin!

    Wünsche dir ein tolles Wochenende!
    Bernd – http://www.styleandfitness.de

  2. 17. Februar 2017 / 15:24

    Wunderbare Bilder meine Lieebe – dein Spiegel-Outfit-selfie gefällt mir total gut 🙂 hihi
    Hört sich nach einem spannenden Erlebnis hier in Berlin an und du hast so recht – Frühstücken kann man auch ruhig mehrmals am Tag 😉 haha

    Hab ein wundervolles Wochenende ♥
    xxx
    Tina

    http://www.styleappetite.com

  3. 17. Februar 2017 / 21:04

    Wunderschöne Bilder und Eindrücke. Klingt nach einem wunderbaren Berlin-Erlebnis <3

    Liebste Grüße und ein tollen Start ins Wochenende
    Claudia von minnja.de

  4. 18. Februar 2017 / 16:32

    Liebe Sarah-Allegra!

    Was für ein toller Post! Dein Outfit war ja mal wieder der Wahnsinn.
    Danke für die Eindrücke, die du uns hier geliefert hast 🙂

    Liebe Grüße,
    Andy

    http://www.keysofandy.com

  5. 19. Februar 2017 / 19:26

    Liebe Sarah ,

    wunderschöne Bilder. Du weißt ja, dass ich deine Bildbearbeitung liebe. man bekommt gleich einen Eindruck. Ich denke, es ist toll, so ehe Einladung zu bekommen, aber auch super anstrengend für den kurzen Zeitraum. Aber ich hätte es auch gemacht.

    Liebe Grüße Sandra

    http://www.sandra-levin.com

  6. 21. Februar 2017 / 9:26

    Liebe Sarah,

    Ich hoffe, du hattest eine tolle Zeit in Berlin! Die Bilder sind wunderschön und du siehst klasse aus.

    Ja, es ist wirklich blöd mit der Zeit. Du hastest keine Chance was anderes zu machen. Genau so wie ich. Ich war von LFW auch erschöpft aber auch super glücklich …. Xxx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.