MONTHLY RECAP #1: Arbeit, Österreichtrips und Investitionen



Ich kann es kaum fassen, dass Monat Numero Uno des neuen Jahres schon wieder vorüber ist! In einem neuen Monthly Recap verrate ich euch, was ich im Jänner 2018 so erlebt, getan, gefühlt und mir ermöglicht habe.






monthly recap #1

Ich kann es kaum fassen, dass der erste Monat des neuen Jahres schon wieder vorüber ist! Die Zeit rast einfach so unfassbar schnell, dass ich manchmal wirklich kaum Zeit zum durchatmen habe… Daher hab ich mir schon im Dezember vorgenommen, mehr auf mich zu achten und das neue Jahr etwas ruhiger angehen zu lassen, aber so ganz geglückt ist mir das nicht. Und obwohl ich im Jänner versucht habe, mir nur noch einmal die Woche etwas fix auszumachen, hab ich doch wieder ganz schön viel erlebt. Abgesehen davon verbringe ich meine Tage seit Beginn des Jahres tendenziell mit (zu) viiiiieeeel Arbeit, daher ist es auf Instagram momentan auch so still.

#getan

Anfang Jänner hab ich euch in einem Post ja meine fünf LIFE GOALS für 2018 verraten und bin kurz darauf auch gleich einem nachgekommen: Ich hab endlich wieder mit Sport begonnen und versuche seither, jede Woche zumindest ein Mal im John Harris zu trainieren. Außerdem konnte ich im Jänner ein weiteres Projekt, das ich eigentlich noch im alten Jahr erledigen wollte, abhaken: Abstellkammer ausmisten, die Bücherregale im Home Office/Bibliothek neu organisieren (wusstet ihr, dass man das auch richtig cool machen kann?) und endlich das Esszimmer in Angriff nehmen! Unsere alten, schwarzen Möbel und unsere unbenutzte Bar sind rausgeflogen, dafür durften schöne, weiße Regale und Vitrinen bei uns einziehen. Wir sind zwar noch nicht ganz fertig, Sessel und ein neuer Esstisch fehlen noch, aber ansonsten sieht der neue Essbereich schon ganz gut aus! Ich hoffe, dass ich euch das Ergebnis nächsten Monat in einer neuen Home Story zeigen kann!
Nach mehr als einem halben Jahr Verlobungszeit haben Peter und ich es im Jänner endlich geschafft, uns mal rudimentär mit der Hochzeitsplanung auseinanderzusetzen. Anstoß dafür war die Hochzeitsmesse in Linz, von der wir uns inspirieren haben lassen. Im Post #PANDSSAYYES: HOCHZEITSPLANUNG ODER ALLER ANFANG IST SCHWER habe ich euch verraten, wie es mit der Planung vorangeht und welche Gedanken um die Hochzeit gerade in meinem Kopf herumschwirren. Ansonsten waren wir im Jänner noch lecker mit Freunden brunchen, haben Geburtstage gefeiert und es bot sich endlich mal wieder die Möglichkeit für einen Mädelsabend. Zeit für #qualitytime muss eben auch sein …

#gebloggt

Im Jänner war ich zusammen mit der #LNZ6Blogcrew zur Eröffnung der MyIndigo Filiale in den neuen Promenadengalerien in Linz eingeladen, wo wir uns nicht nur durch die leckeren Gerichte kosten durften, sondern auch noch einen richtig herrlichen Abend hatten! In der Jänner-Ausgabe unserer #kreatiefgründig-Reihe im Jänner haben Katii und ich euch unsere LIFE GOALS 2018 verraten. Euer liebster Beitrag im Jänner war mein JAHRESRÜCKBLICK 2017. Die Vorbereitung des Posts fand ich ganz schön spannend, schließlich lässt man nicht jeden Tag das ganze Jahr rekapitulieren. Und so durfte ich die schönsten Erinnerungen nochmal durchleben, zumindest im Kopf 😉 Im Rahmen der “Be-my-Valentine”-Blogparade habe ich euch meine GEDANKEN ZUM VALENTINSTAG verraten und es geschafft, meine bessere Hälfte auch mal vor die Kamera zu holen 😉 Mein Jänner-Beitrag zu unserer 7 WAYS TO WEAR-Reihe zum LAYERING TREND 2018 war auch gleichzeitig mein liebstes Outfit diesen Monat.

#gereist

Weit gereist sind wir im Jänner zwar nicht, dafür haben wir mal wieder ein bissi Österreich erkundet. Unser Ziel war diesmal der Schiederweiher in Hinterstoder. So eine kleine Auszeit in den Bergen finde ich momentan einfach unbezahlbar, um mal so richtig runterzukommen und mich vollkommen zu entspannen. Einen Beitrag dazu gibt es bald, bis dahin könnt ihr euch hier von meinem Post EISKAPELLE WATZMANN: WINTERWANDERUNG IN BERCHTESGADEN inspirieren lassen. Ansonsten sind wir schon stark am überlegen, wo wir heuer überall hinreisen. Nur so richtig entscheiden konnten wir uns noch nicht…

#beauty

Da Zeit momentan eine der Ressourcen ist, von der ich einfach viel zu wenig habe, habe ich mich gefragt, wo ich effizient Zeit einsparen kann und auch noch so richtig davon profitiere. Nach langem und eingehendem Überlegen (ich habe tatsächlich gut ein Jahr darüber nachgedacht) habe ich mich im Jänner daher entschlossen, mir eine Wimpernverlängerung und Augenbrauen Microblading machen zu lassen. Und ich muss euch sagen: die Zeitersparnis beim morgendlichen Herrichten ist wirklich unglaublich und ich bin immer gestyled 🙂 Von der Wimpernverlängerung bin ich stark begeistert, beim Microblading muss ich die Heilungsphase noch abwarten und sehen, wie das Ergebnis nach dem zweiten Termin ist.

#gesehen

Die letzten beiden Monate bin ich so gut wie gar nicht ins Kino gekommen. Und das ist im letzten Jahr wirklich selten vorgekommen! Die einzigen beiden Film, die ich im Jänner gesehen hab, waren Insidious 4 und Jumanji. Ich fand den ersten Insidious Teil ja Mega und nach einem schwächeren zweiten und dritten Teil hab ich mir von Insidious 4 – The Last Key doch so einiges erwartet. Der Horrorfilm war zwar solide, aber nicht ganz so gut wie Anabelle 2. Die Neuverfilmung von Jumanji hat mich dafür überrascht. Nicht gerade tiefgründig, aber durchaus unterhaltsames Popcorn Kino und ne richtig coole Interpretation des Klassikers.

#getragen und #gekauft

Im Jänner war ich beim shoppen eigentlich relativ brav, glaub ich… Zumindest hab ich, außer im Zara Sale, nicht so wirklich viel geshoppt, das hat aber auch einen Grund. Ich habe im Jänner eine etwas größere Investition getätigt und mir einen absoluten Taschentraum erfüllt. Was es geworden ist, verrate ich euch bald 🙂 Im ZARA Sale hab ich mir ein paar Stücke gegönnt, unter anderem ein grünes (!) Kleid mit Blumenprint, das eigentlich ja gar nicht meinem Stil entsprich. Aber ich lieb‘s trotzdem. Gerne getragen habe ich meine Louis Vuitton Clutch, die ich zu Weihnachten bekommen habe. Und das Coolste überhaupt: Peter hat uns Ende des Jahres eine neue Kamera gegönnt. Unsere Sony Alpha 7rII war ja schon ne absolut geniale Megakamera, aber wir haben tatsächlich noch auf etwas Besseres umgerüstet und ich freue mich, dass wir unsere Fotos für den Blog im Jänner schon mit einer neuen Sony Alpha 7rIII machen konnten!

#geplant

Puh, was ich für Februar so geplant habe? Zuallererst mal etwas mehr Ruhe und weniger Arbeit. Mal sehen, ob sich das auch verwirklichen lässt ;p Dann steht diesen Monat ein Wien-Tag mit meiner lieben Steffi von LEO…and other stories an und meine große 30er Feiern an. Ich bin vergangenen Freitag ja 30 geworden, und werden den runden Geburtstag mit allen Freunden im Rahmen einer großen Kostümparty feiern! Darauf freu ich mich schon richtig

Startet gut ins Wochenende,
xx Sarah-Allegra


Pics by Peter Grüllenberger and me

Folge:

10 Kommentare

  1. 9. Februar 2018 / 13:08

    meine liebe Sarah-Allegra,
    ich habe mich noch mal sehr gerne von dir in deinen ganz persönlichen Januar mitnehmen lassen! dieser Monat ist wirklich nur so dahingerast – das ging wohl vielen so 😉

    ich habe gerade echt auch nochmal gestaunt, dass ihr nun schon ein halbes Jahr verlobt seit! mir kam es vor, als hätte ich den beitrag gerade erst gelesen – einer meiner Lieblingsbeiträge übrigens 🙂
    ich finde außerdem auch immer wieder schön das eigene Land mehr zu erkunden, wenn man schon keine weiten (Reise-) Sprünge machen kann! ws kennt man sein eigenes Land manchmal sogar schlechter als andere 😉

    und zum Thema Beauty: mich würde das Microblading doch auch sehr interessieren, von daher würde ich mich riesig über einen Beitrag darüber freuen – wenn du magst 🙂

    starte gut ins wohlverdiente Wochenende meine Liebe und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  2. 9. Februar 2018 / 16:27

    So ein toller Rückblick. Nach so vielen Erlebnissen, sei dir ein ruhiger Februar mehr als gegönnt!

    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  3. 14. Februar 2018 / 13:40

    Oh ,wow – bei Dir ist ja einiges passiert! Ich liebe solche Rückblicke immer! Ich bin schon mega gespannt auf die Home Story und die Fotos mit der neuen Kamera – die ist auch ein großer Traum von mir.

    Alles Liebe,
    Trixi

  4. 14. Februar 2018 / 18:44

    Da hast du aber einiges erlebt! Ein sehr, sehr schöner Rückblick für den Januar. Ich hoffe du kannst jetzt ein wenig entspannen:-)

    Übrigens, eine Kamera ist immer eine gute Investition!!!

    Lg Christian von https://beatsanddogs.com

  5. 14. Februar 2018 / 19:33

    Ein sehr schöner Rückblick! Die Zeit vergeht echt so schnell, der Feber ist ja auch fast schon wieder um!
    Bin schon auf die Fotos mit der neuen Kamera gespannt! Und viel Motivation für den Sport 🙂

    LG Petra
    http://www.kirschbluetenblog.at

  6. 14. Februar 2018 / 19:34

    Bei dir ist wirklich so einiges passiert. Die Kamera ist eine tolle Investition, die steht auch schon lange bei mir auf der Liste.

    Liebe Grüße,
    Jessy von Kleidermaedchen

  7. 14. Februar 2018 / 19:56

    Da war ja einiges los bei dir! 🙂 Eine neue Kamera ist immer etwas Tolles. Toller Rückblick!

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.