THE BOW TIED CHECKERED SKIRT









THE BOW TIED CHECKERED SKIRT // WEARING – checkered skirt: zara // camel coat: mango // shirt: funktionschnitt // sneakers: adidas stan smith // earrings: chanel // bag: gucci

Manchmal geht man in einen Laden, entdeckt ein Kleidungsstück und weiß sofort: man muss es einfach haben. Zuhause dann allerdings erstmal die Ernüchterung: Mhhh, doch nicht so toll… Und schon verschwindet das Objekt der Begierde irgendwo ganz weit hinten im Kleiderschrank. Ganz genauso ging es mir mit dem Bow Tied Checkered Skirt, den ich vergangenes Jahr bei Zara gekauft habe. Bis zu unserer Romreise vergangene Woche hatte ich das Teil tatsächlich einfach im Kleiderschrank vergessen. Da ich mich Outfittechnisch diesmal so überhaupt nicht festlegen konnte, habe ich mich Sonntagabend panisch durch meine Besitztümer gewühlt und den Karo Rock dabei wiederentdeckt. Was für ein Glück! Karos kann ich mich momentan einfach nicht entziehen, also wanderte das gute Stück gleich mal in den Koffer. Und jetzt auch noch auf meinen Blog! Bei meinem neuen Camel Coat war‘s dafür bestenfalls Liebe auf den 2. Blick und jetzt möchte ich den Mantel gar nicht mehr ausziehen. Angeregt von dieser „Episode aus dem Kleiderschrank“ gibt’s heute nicht nur ein neues Outfit aus Rom mit meinem alten/neuen Bow Tied Checkered Skirt, sondern auch ein paar Gedanken zum Thema Einkaufsverhalten.

bewusster shoppen

Wir sind heutzutage einfach mit einem Überangebot konfrontiert. Wir kaufen, weil wir können und weil Kleidung heute in vielen Läden einfach mehr als günstig angeboten wird. Bei einem Shirt um 3€ wird nicht mehr lange überlegt, ob man es wirklich braucht. Es ist dabei ja schließlich kaum etwas „verloren“. Da ist es oft schwer, nichts zu kaufen. Ich kann mich noch gut an meine Anfangszeit auf Instagram erinnern. Ich habe jedes zweite Stück, das ich auf Irgendjemandes Profil gesehen hab, einfach blind nachgekauft. Individualität: Fehlanzeige. Viel Geld für Berge an Kleidung ausgegeben, die ich nie getragen hab. Ganz einfach, weil es eben nie mein Stil war. Als mir das bewusst wurde, habe ich so einiges an meinem Einkaufsverhalten geändert.
– Qualität vor Quantität: Ich achte mittlerweile sehr auf die Qualität von Kleidungsstücken! Ich überlege ganz genau, ob ich wirklich ein zehntes, schwarzes Basic Shirt brauche, nur weil eine Naht anders ist, oder ob ich lieber in ein, zwei gute Basics investiere. Diese sind zwar teurer, in der Regel hat man aber auch länger etwas davon und der Tragekomfort ist tatsächlich etwas ganz Anderes 😉
– Dem eigenen Stil treu bleiben: Modische Verwirrungen kennt wohl jeder. Manchmal passiert es eben einfach, dass man bei etwas schwach wird, das einem eigentlich gar nicht steht oder das man normalerweise nicht tragen würde. Wenn ihr euch allerdings schon in der Umkleidekabine im Outfit nicht wohlfühlt, oder ihr nicht sicher seid, dann verzichtet lieber auf einen Kauf.
– Zeitlosigkeit und die Sache mit den Trends: Natürlich gibt es Trendteile, die man unbedingt haben will, einfach schon allein deswegen, weil man diese überall sieht. Ich versuche mittlerweile aber sehr genau abzuwägen, ob der Trend auch wirklich meinem Stil entspricht oder ich das Teil nur haben will, weil es eben gerade jeder trägt. Passt es wirklich zu meinem Stil, dann achte ich darauf, das Trendobjekt in einer zeitlosen Ausführung zu wählen. Ich kaufe also eine Faux Fur Jacke beispielsweise nicht in knallpink oder rot, sondern lieber in braun und weiß. Solche Farben passen überall dazu und sind niemals wirklich out. So kann man Trends ein gewissen Maß an Zeitlosigkeit einhauchen.
Der große Vorteil am bewussten Shoppen ist aber, dass euch am Ende mehr Geld für Investitionen übrig bleibt. So erfülle ich mir persönlich gerne den Traum von Designer-Stücken 🙂 Kauft ihr überlegt und nur die Teile, die ihr auch wirklich braucht? Schleicht sich auch bei euch die eine oder andere Fehlinvestition ein, oder jagt ihr überhaupt jedem Trend hinterher?

the bow tied checkered skirt

Das Outfit mit meinem wiederentdeckten Checkered Skirt haben wir, über den ganzen Tag verteilt, in Rom geschossen. An verschiedensten Location in der Stadt, immer genau dort, wo es uns gefallen hat. Rom hat einfach so viele schöne Gebäude, Fassaden und atmosphärische Gassen, da wollten (bzw. konnten) wir uns nicht auf eine Location festlegen. Überhaupt war es diesmal das einzige Outfit, das wir für den Blog abgelichtet haben. Wir wollten den Urlaub einfach mal nur genießen. Ich trage einen Bow Tied Checkered Skirt von ZARA, einen Camel Coat von MANGO, ein Shirt von FUNKTIONSCHNITT und meine GUCCI Dionysus.

Startet gut in die neue Woche,
xx Sarah-Allegra


Pics by Peter Grüllenberger

Folge:

22 Kommentare

  1. 30. Oktober 2017 / 11:46

    wow ein sehr toller look u ja die hintergründe sind ja alle so toll!
    ich glaube so muss echt richtig toll in rom sein – ich war ja schon vor so ewiger zeit mal in rom
    jaja ich muss auch sagen wenn oft oben steht nur € 5 da denk ich oft leider echt viel zu wenig nach ob ich das teil wirklich brauche….
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  2. 30. Oktober 2017 / 12:49

    Was für ein toller Look! Mantel und Rock sind ja mega schön und ich brauche auch noch einen karierten Rock :-*

  3. 30. Oktober 2017 / 13:52

    meine liebe Sarah-Allegra, was für ein wunderschöner Look!
    bin immer noch total verliebt in diesen tollen, klassischen Camel-Coat 🙂
    das ist einfach Goldstück, dass einem wohl zeitlebens Freude macht. das kurze Beinkleid darunter ist ein toller Kontrast! den Rock mit der Wickelschleife mag ich super gerne!

    hab eine ganz wundervolle Woche und schöne Feiertage meine Liebe,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

  4. 30. Oktober 2017 / 21:06

    Ein richtig toller Look! Besonders den Rock finde ich einfach wunderschön, zum Glück hast du ihn in deinem Kleiderschrank wiederentdeckt 🙂

    Ich kaufe zwar wahrscheinlich immer noch viel zu viel, aber ich habe trotzdem das Gefühl, dass ich mittlerweile etwas bewusster kaufe. Gerade als ich mit dem Bloggen angefangen habe, habe ich mir Teile gekauft, die ich kein einziges Mal getragen habe. Ich dachte, dass ich interessante und auffällige Sachen zeigen muss, dabei war das noch nie mein Stil. Aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich und mittlerweile kann ich mich deutlich besser einschätzen.

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche,
    Jana von Bezaubernde Nana

  5. 31. Oktober 2017 / 9:28

    Der Rock ist einfach bezaubernd *_* Ich habe einen sehr ähnlichen Skort und liebe ihn.
    Manchmal ist es einfach gut, Dinge noch eine Weile zu behalten, denn irgendwann kommt jeder Trend noch einmal auf 😉
    Hab einen wundervollen Tag <3
    Liebste Grüße,
    Sassi

  6. 31. Oktober 2017 / 14:13

    Ein ganz toller Look! Den Rock und den Camel Coat finde ich richtig schön. Früher habe ich auch sehr wahllos eingekauft. Die letzten Jahre aber achte ich auch mehr auf Qualität und kaufe viel gezielter ein. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. 😉
    Liebste Grüße
    Doris
    http://www.miss-classy.com

  7. 31. Oktober 2017 / 19:25

    so ein toller look! und der rock ist der hammer! wenn ich solche beine hätte wie du würde ich ihn auch immer tragen 🙂 und was das einkaufen angeht kann ich es gut nachvollziehen. es gibt sachen, die sehe ich und denke mir omg das muss ich haben, aber da habe ich gleich auch zig kombinationen im kopf 🙂
    glg karolina
    https://kardiaserena.at

  8. 1. November 2017 / 11:23

    Ein super schöner Look! Der Rock ist echt toll!
    Liebe Grüße
    Sarah

  9. Leni
    2. November 2017 / 8:16

    Hi liebe Sarah Allegra! 🙂
    Deinen Rock habe ich ja schon auf Insta ausgiebig bewundert! Der ist echt super schön! Vor allem in Kombi zu dem restlichen Outfit!
    Seit ich mit dem Studium fertig bin, achte ich auch viel mehr auf Qualität. Wie du so schön sagst, Qualität merkt man!
    Hab noch eine tolle Woche!
    Love, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

  10. 2. November 2017 / 9:57

    Der Mantel schaut super aus! In solchen Mantel würde ich gern investieren. Der Rock ist zwar schön, aber nicht ganz mein Stil. Und die Einkäufe: ich kaufe jetzt mehr bewusst als vor ein paar Jahren. Ich hab auch ein bisschen Glück, weil ich keine bunte Farben mag. Ich kann nur gut: violett, rot und grün ertragen. Ich folge keine Trends. Bin der Meinung: Trends sind kurzweilig, dein Stil nicht. Heuer hatten sehr viele Leute den Karo-Blazer an. Meine Sachen sollten sehr lange in meinem Kleiderschrank bleiben. Ehrlich gesagt, ca 1 Jahr zurück habe ich ungefähr zwei große Stofftaschen (die große grüne von Hofer) ins HM transportiert. Dann hat sich auch viel verändert.
    xx Vera
    https://simplelivingstylebyvera.blogspot.co.at/Meditation

  11. 2. November 2017 / 10:17

    Ein sehr cooler Look schon wieder von dir 😀 Ich liebe die Farben in Kombination, steht dir wahnsinnig gut!

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.de

  12. 2. November 2017 / 16:33

    Hach ja du hast absolut rcht, je alter ich werde (ohje, das hört sich jetzt nach Grandma an) hahah), umso mehr kann ich auch einschätzen, was zu mir passt und welchem Trendteil ich wirklich nachjagen muss oder auch nicht.. Klar gibt es hier und da noch Fehlkäufe – aber längst nicht mehr die Masse wie früher 😉

    Schön, dass du den Checked Skirt nochmal rausgesucht bzw gefunden hast, den er kommt gerade in der Kombi perfekt zur Geltung!!! ♥

    xxx
    Tina
    https://styleappetite.com

  13. 3. November 2017 / 13:41

    Hey meine Liebe!

    Ein supercoolen Style hast du da… würde ich genau so tragen! 🙂 Ich zähle mich definitiv auch zu den viel shoppern und kaufe gerne Sachen, die ich eigentlich nicht brauche oder einfach schon in einer ähnlichen Version habe, finde aber… dass das auch mal sein muss… Mode ist schließlich super vielfältig und da kann man doch nieee genug davon kriegen! 🙂 Allerdings zähle ich nicht zu den Menschen, die dann bei einem 3 Euro Produkt zuschnappen… ich stehe wohl eher auf “teure” Schnappchen! 🙂

    Liebe Grüße!

  14. 4. November 2017 / 16:31

    Ach wie gern wäre ich wieder mal in Rom! Wie wunderschön ich dein Outfit finde, hab ich dir ja bereits – mehrfach hihi – auf Instagram da gelassen 😀
    Und zum Thema bewusster einkaufen, sollte ich definitiv an mir Arbeiten… ich habe auch so viele Kleiderschrankleichen, die ich wohl gar nicht gekauft hätte, wenn ich mal doppelt darüber nachgedacht hätte, ob das Teil wirklich zeitlos ist / ich das überhaupt brauche / …

    Liebe Grüße ♥ Joana
    TheBlondeLion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.